Mit was Sie sich einverstanden erklären

Durch Ihre Anmeldung zu London-Edinburgh-London 2017 erklären Sie sich mit den folgenden Geschäftsbedingungen einverstanden.

Anmeldung

  • Die Anmeldefrist endet am 31.Mai 2017 oder nach Eingang von 1500 Anmeldungen. Sollten 1500 Anmeldungen vorliegen, legen wir eine Warteliste an.
  • Ihre Anmeldung zu London-Edinburgh-London ist nicht übertragbar mit Ausnahme der Übertragung über eine Warteliste, welche von London-Edinburgh-London 2017 verwaltet wird.
  • Alle Anmeldegebühren sind nicht erstattungsfähig. Sollte das Event komplett ausverkauft sein und wir eine Warteliste führen, werden wir Startplätze, die nicht mehr gebraucht werden, in der Reihenfolge verkaufen, in der wir sie zurückerhalten. Wir erheben dafür eine Verwaltungsgebühr von 50 £.
  • Wenn Sie eine Kautionsgebühr bezahlen um sich einen Platz bei London-Edinburgh-London zu sichern, müssen Sie den Restbetrag bis zum 19 Januar 2017 bezahlen. Sollten Sie das nicht tun, verlieren Sie Ihren Platz.
  • Wenn Sie eine Kautionsgebühr bezahlen um sich einen Platz bei London-Edinburgh-London zu sichern und Sie Ihren Platz verlieren, weil Sie den Restbetrag nicht bezahlt haben, werden wir versuchen Ihren Platz an einen Fahrer auf unserer Warteliste für potentielle Teilnehmer, zu verkaufen. Wenn wir erfolgreich sind, erhalten Sie Ihre Kautionsgebühr zurück, abzüglich einer Verwaltungsgebühr von 50 £. Wenn wir keinen Erfolg haben, werden wir Ihre Kautionsgebühr nicht zurückerstatten.
  • Sollte das Event komplett ausverkauft sein, Sie auf unserer Warteliste für potentielle Teilnehmer sind und wir Ihnen ein Platz anbieten können, müssen Sie den angebotenen Platz annehmen und den vollständigen Restbetrag, innerhalb von sieben Tagen, per Überweisung bezahlen. Sollten Sie die Zahlung nicht rechtzeitig leisten, verlieren Sie Ihren Platz.
  • Teilnehmern mit Wohnsitz in Großbritannien erhalten, für die Dauer des Events, eine Haftpflichtversicherung mit 500 £ Selbstbeteiligung.
  • Ausländische Teilnehmer müsse sich um Ihre Haftpflichtversicherung selber kümmern.
  • Wenn Sie sich am 29 oder 30 Juli 2017 registrieren, werden wir Sie bitten eine schriftliche Erklärung zu unterzeichnen, die besagt, dass Sie über eine Haftpflichtversicherung für diese Veranstaltung verfügen, die eine Mindestdeckungssumme von 1 Million £ beinhaltet. Sollte diese Mindestdeckungssumme an Ihrem Wohnort nicht verfügbar sein, kontaktieren Sie uns bitte.

Regeln des Audax UK

  • Diese Veranstaltung erfolgt unter den Regeln des Audax UK Verbandes. Sie sollten sich mit den Regeln des Audax UK Verbandes vertraut machen. Eine Orientierungshilfe und Ratschläge finden Sie in Publikationen des AUK unter www.aukweb.net.
  • Diese Veranstaltung ist kein Rennen oder Rallye. Es wird von Ihnen erwartet, dass Sie sich an die Straßenverkehrsordnung halten und Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer nehmen.
  • Die Strecke verläuft auf normalen Verkehrsstraßen. Sie sollten sich darauf vorbereiten indem Sie sich mit der, auf londonedinburghlondon.com angegebenen Route, gründlich befassen.
  • Die Route ist nicht gekennzeichnet oder gesondert ausgewiesen. Sie sind für Ihre eigene Sicherheit und Verhalten verantwortlich.
  • Manche Teile der Strecke können mühsam und beschwerlich sein. Der Organisator stellt keinen Rettungsdienst zur Verfügung.
  • Bei der Registrierung am 29 Juli 2017 werden wir Sie bitten eine schriftliche Erklärung zu unterschreiben, dass Sie mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden sind.

Unterwegs

  • Wenn Sie unterwegs sind, sind Sie dazu verpflichtet sämtliche Regeln der britischen Straßenverkehrsordnung zu befolgen. Es liegt in Ihrer Verantwortung diese Gesetze und Regeln zu befolgen.
  • Unsere Route ist optional. Sie können sich für eine eigene Route entscheiden, solange Sie die Kontrollstellen in der angegebenen Reihenfolge anfahren.
  • Sie dürfen entlang der Strecke von niemanden Hilfe annehmen, mit Ausnahme von anderen Fahrern oder Freiwilligen Helfern von London-Edinburgh-London, oder wenn Sie sich dazu entschlossen haben, die Fahrt abzubrechen und abgeholt werden.
  • Sie dürfen jede notwendige Unterstützung in Anspruch nehmen, mit Ausnahme von Mitfahrgelegenheiten. Die Unterstützung darf jedoch an keinem Punkt der ausgewiesenen Route erfolgen.
  • Den Unterstützungsfahrzeugen der Fahrer ist es nicht gestattet auf der Route zu fahren, es sei denn, dass ein liegengebliebener Fahrer abgeholt werden muss. Angemeldete Begleiter erhalten eine alternative Route zwischen den Kontrollstellen. Begleitfahrzeuge der Fahrer dürfen die offizielle Route nutzen, sofern sie der einzig mögliche Weg zu einer Kontrollstelle ist.
  • Sollte ein freiwilliger Helfer der London-Edinburgh-London Rundfahrt einen Fahrer dabei beobachten, wie er Unterstützung entlang der Route erhält, so ist es ihm gestattet den Fahrer an jedem beliebigen Punkt auf der Strecke zu disqualifizieren.
  • Unter Umständen wird die Humber-Brücke bei starkem Wind geschlossen. Sollte die Brücke geschlossen sein, werden wir Sie bei den Kontrollstellen Louth und Pocklington, auf unserer Website und bei Twitter unter @LEL2017, darüber informieren. Sollte die Brücke geschlossen sein, wird Ihnen eine Alternativroute mitgeteilt. Es ist ihre Entscheidung, welche Route Sie zwischen Louth und Pocklington nehmen.
  • Sollten Sie beschließen aufzugeben, sind Sie für Ihren Rücktransport nach Hause oder nach London verantwortlich.
  • Obwohl wir unser Bestes tun, um jeden gestrandeten Fahrer abzuholen, können wir Ihnen das nicht garantieren.
  • Obwohl wir dafür sorgen, dass Fahrradmechaniker, wenn möglich, zur Stelle sind, können wir Ihnen diesen Service nicht garantieren. Sie sind verantwortlich für alle Reparaturen.
  • Für jedes Ersatzteil wie z.B. Schläuche und Reifen müssen Sie selbst aufkommen. Wir erklären Ihre Fahrt nicht für gültig, solange Sie nicht für sämtliche Ersatzteile, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, bezahlt haben.

Kontrollstellen

  • Der Zugang zu den Kontrollstellen ist nur den Fahrern und Ihren angemeldeten Helfern erlaubt. Nur Fahrer und Ihre angemeldeten Unterstützungsfahrzeuge ist es erlaubt an den Kontrollstellen zu parken.
  • Begleitfahrzeuge dürfen nicht bei den Kontrollstellen Traquair/Innerleithen und Eskdalemuir parken.
  • Wir werden unser Bestes tun, dass für jeden Fahrer an den Kontrollstellen ein Bett zur Verfügung steht. Es kann jedoch vorkommen, dass zu Stoßzeiten die Nutzung der Betten auf ein paar Stunden beschränkt sein wird.
  • Fast alle Speisen & Getränke an den Kontrollstellen sind im Preis enthalten. Das beinhaltet auch einen kleinen Snack für den Weg. Unter Umständen verkaufen wir Softdrinks.
  • Wir übernehmen keinerlei Haftung und Verantwortung für jegliche Verluste, Schäden an Fahrrädern oder Ausrüstung während der Nutzung unserer Kontrollstellen. Das beinhaltet auch sämtliche Sachen, die Sie bei uns abgegeben haben.
  • Sämtliche Fundstücke, einschließlich abgegebenes Gepäck, welches nicht innerhalb von sieben Tagen abgeholt wird, wird entsorgt.

Datenschutzrichtlinien

  • Durch Ihre Anmeldung zu London-Edinburgh-London 2017, erklären Sie sich mit der folgenden Datenschutzrichtlinie einverstanden.